Sergey Antonov „Metro 2033: Die dunklen Tunnel“

Bereits das zweite Buch aus der Reihe „Metro 2033 Universum“ wurde in Russland veröffentlicht. Dabei handelt es sich um „Metro 2033: die dunklen Tunnel“ von Sergey Antonov aus Weißrussland (Belarus).

Der Held des Romans „Die dunklen Tunnel“ ist ein junger Anarchist Anatoly Tomsky und gegen jegliche Art der Autorität.
Doch bald gibt es in der Moskauer Metro keinen Platz mehr für solche, wie Anatoly, denn eine autoritäre Gruppierung der roten Linie der Metro entwickelt die perfekte geheime Waffe, um alle Ressourcen und Gebiete der Metro zu erobern. Wenn diese Gruppierung nicht gestoppt wird, kann man die Freiheit für immer vergessen.

Dmitry Glukhovsky meinte zum Buch „Die dunklen Tunnel“:
„Anatoly Tomsky bringt uns zurück in die Gegenwart der Metro 2033. Das Buch ist geheimnssvoll, voller Überraschungen, Gefahren und Verzweiflung…
Aber wird es irgendwann ein Licht am Ende des dunklen Tunnels geben?“

Daten zum „Metro 2033: Die dunklen Tunnel“:
Typ: Hardcover 320 Seiten
Genre: Science Fiction
ISBN: 9785170650095
Format: 70×90/16
Erscheinungsjahr: 2010 (in Russland)

Leider gibt es auch zum diesen Buch der Serie keinerlei Daten bzw. kein Erscheinungsdatum in Deutschland, was ich persönlich sehr schade finde, da dieses Buch sehr gute Kritiken bekommen hat.

Ein Gedanke zu „Sergey Antonov „Metro 2033: Die dunklen Tunnel““

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.